Sicherheit der elektrischen Geräte und Anlagen für Sie und ihre Mitarbeiter

Seit September 2002 ist die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) für alle Arbeitgeber eine gesetzlich verbindliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Sie schreibt unter Anderem die Wiederholungsprüfung für elektrische Anlagen und Betriebsmittel vor.

Wir können Ihre Geräte als unabhängige Stelle gemäß DGUV V3 (ehem. BGV A3) prüfen.

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel können in ihrer Funktion und Sicherheit durch Umgebungseinflüsse (z.B. Staub, Feuchtigkeit, Wärme, mechanische Beanspruchung) nachteilig beeinflusst werden (Auszug aus DA zu § 4 Abs. 3 BGV A3).

Bei einem Schadenfall müssen Sie als Betreiber den einwandfreien Zustand der Elektroanlagen und Geräte nach VDE dem Versicherer und der Berufsgenossenschaft nachweisen, ansonsten können die Berufsgenossenschaften eine Haftung ausschließen, wenn Personen durch ein solches ungeprüftes Gerät dauerhaft zu Schaden oder gar zu Tode kommen.

Das heißt: Wir prüfen Ihre elektrische Anlage nach DGUV V3

Ihr Nutzen der DGUV V3-Prüfung:

  • Mit der Durchführung der Prüfung entsprechen Sie den gesetzlichen Bestimmungen
  • Von geprüften Betriebsmitteln und Anlagen geht keine Gefährdung für die Mitarbeiter aus
  • Defekte werden sofort erkannt, dokumentiert und der Instandsetzung zugeführt
  • Wir legen die Prüffristen fest und melden die Wiederholungsprüfung rechtzeitig an
  • Die Dokumentation ist geeignet für die Prüfung durch die Unfallversicherungsträger
  • Die Befähigung unserer Mitarbeiter kann nachgewiesen werden!

Unser Fachwissen - Prüfungen/Messungen nach VDE 0105 / VDE 701/702/ VDE 0113:

Die Prüfung umfasst die Sichtkontrolle, Prüfung der Schutzeinrichtungen sowie - je nach Gerätetyp - folgende Messungen:

  • Schutzleiterwiderstand
  • Isolationswiderstand
  • Ersatzableitstrom
  • Differenzstrom
  • Schutzleiterstrom
  • Berührungsstrom

»Die Messungen werden mit einem von der Berufsgenossenschaft anerkannten Messgerät durchgeführt.

»Die Dokumentation erfolgt komfortabel EDV-gestützt (Barcode, Auswertung auf CD) oder in schriftlicher Form.

»Der Prüfling wird mit einer Prüfplakette versehen.

Wir unterstützen Sie bei der Ermittlung der Prüffristen:

  • Für ortsveränderliche Betriebsmittel gelten Prüffristen zwischen 6 und 24 Monaten.
  • Für ortsfeste Betriebsmittel und Anlagen gilt eine Prüffrist von 4 Jahren, es sei denn es handelt sich um „Betriebsstätten, Räume und Anlagen der besonderen Art" (DIN VDE 0100 Gruppe 700).
  • Seit 1.4.1979 ist die Wiederholungsprüfung der Elektrogeräte in jedem Betrieb nach DGUV V3 vorgeschrieben.

Die DGUV V3 Prüfung ist die anerkannte, normgerechte Prüfung elektrischer Geräte. Es wird geprüft, ob sich Ihre ortsfesten Anlagen und Maschinen sowie die ortsveränderlichen Geräte in einem ordnungsgemäßen Zustand, im Sinne der jeweils geltenden VDE-Bestimmung befinden. Haben Prüflinge den Test bestanden, wird dies mit unserer DGUV V3 Plakette bestätigt und der Zustand des elektrischen Gerätes wird in einem gerichtsfestem Prüfprotokoll dokumentiert.

Aufgrund einer fachlichen Ausbildung sind wir berechtigt, diese Prüfung vorzunehmen.

Beispiele von versteckten Mängeln, die durch die Prüfung erkannt wurden :

Bugelsaege

Motorklemmbrett einer Bügelsäge mit elektronisch betätigten Schaltelementen. Nur durch eine Differenzstrommessung feststellbar.

Steuerung

Abgebrannter Schutzleiter über den der Schweissstrom einer Schweisstischabsaugungsanlage aufgrund einer losen Schraube an der Masseelektrode floss.